Thieu/ Januar 19, 2017/ Mobilität, Pioneers, The Alternative Cool/ 0Kommentare

Teslas Destination Charging Programm ist in Europa weiter auf dem Vormarsch: In weniger als einem Jahr hat Tesla bereits mehr als 1000 Destination Charger für sein stetig wachsendes Ladenetzwerk in Betrieb genommen.

Während es nach wie vor die komfortabelste Variante ist ein Tesla Fahrzeuge zuhause oder am Arbeitsplatz zu laden, hat Tesla mit den Destination Chargern,  zusätzlich zum Supercharger-Netz für Langstreckenreisen, ein weiteres weltweites Netzwerk geschaffen, um die «Reichweiten-Angst» zu verbannen.

Durch Kooperationen mit Hotels, Resorts und Restaurants rund um die Welt verbessert Tesla stetig die Lademöglichkeiten. So können Tesla Kunden beispielsweise einkaufen oder Skifahren gehen, während sie ihre Autos an den Destination Chargern einfach und komfortabel mit bis zu 100 Kilometern pro Stunde laden.

Tesla konzentriert sich auf den Ausbau des Destination Charger Netzwerks an beliebten Reisezielen in ganz Europa, vom Polarkreis bis zu den Stränden Kroatiens. Immer mehr Ladestationen stehen so zum Beispiel in Skigebieten und an anderen Freizeit-Hotspots zur Verfügung.

In der Schweiz sind bereits 70 Tesla Destination Charger am Netz, die sich in zentralen Städten wie Zürich, Genf oder Bern über die beliebten Skigebiete der Ost- und Südschweiz bis hin zu Luxus- und Erholungshotels finden.

Für Langstreckenreisen können Kunden weiterhin auf das dichte Netz der Tesla Supercharger zugreifen, um ihr Auto binnen Minuten statt Stunden aufzuladen, während sie eine kurze Pause einlegen um eine Kleinigkeit zu essen oder einen Kaffee zu trinken. Aktuell gibt es in Europa über 270 Supercharger Stationen mit 1800 einzelnen Ladepunkten, die entlang der wichtigsten Hauptverkehrsrouten platziert sind. Tesla Supercharger bieten die weltweit schnellste Lademöglichkeit für Elektroautos.

Tesla ist darauf bedacht, seinen Kunden unabhängig vom Reiseziel eine stets komfortable und reibungslose Lademöglichkeit zu bieten. Durch den stetigen Ausbau des Netzwerks bietet Tesla seinen Kunden die Chance, immer sorgenfrei zu neuen Reisen und Abenteuern aufzubrechen. Das europäische Netzwerk wird in den kommenden Monaten weiter in ausserordentlichem Tempo wachsen und um hunderte Ladepunkte erweitert werden.

Share this Post

Hinterlasse eine Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie sollten das verwenden HTML Schlagworte und Attribute: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>
*
*